Nichts hält ewig – auch kein Beton!

Allgemein unterliegen Betonelemente einer natürlichen Alterung. Dabei verändern sich die Eigenschaften des hochstabilen Materials. Besonders tückisch kann der Alterungsprozess bei Stahlbeton sein. Die eingearbeitete Stahlarmierung beginnt irgendwann zu rosten.

Gerade Balkone und Terrassen sind aufgrund ihrer Bauweise am stärksten den Witterungseinflüssen ausgesetzt. Bereits bei kleinen Schäden sollten Sie nicht zögern, diese beheben zu lassen. Sonst kann Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringen und diese von innen heraus zerstören und destabilisieren. Wir beheben kleinere Schäden rasch und unkompliziert durch „Verjüngung“ des Betons und den Auftrag von speziellen, kunststoffvergüteten Mörteln.

Größere Mängel beheben wir dauerhaft durch das Abtragen des schadhaften Betons und die Freilegung der korrodierten Stahlteile. Diese werden dann durch diverse Verfahren gereinigt und mittels Auftrag eines hochwertigen Korrosionsschutzes vor erneuter Alterung bewahrt. Abschließend wird der zuvor abgetragene Altbeton durch geprüften Reparaturmörtel ersetzt und mit schützenden Beschichtungen überzogen.

 

Auch ein Schutzanstrich wirkt oft schon Wunder und Beton muss nicht immer Grau sein!